Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archiv

Privat

Tempora 2014

Bereits zum dritten Mal in Folge freuen wir uns, bei diesem Riesenspektakel der Tempora in Aquileia dabei zu sein.

Mehr als 600 Akteure (aus Italien, Deutschland, Griechenland, Spanien, Frankreich, Rumänien und wer weiß, von wo noch) werden erwartet. Sie lassen uns den Alltag eines römischen Legionärs sowie auch eines keltischen Kriegers, samt ihrer Familien, im 2. Jhdt. vor Christi im antiken Aquileia wieder auferstehen.



Der erste Tag ist der Tag der Kelten – sozusagen unserer eigenen Vorvorderen, die uns ein Lager, ihre Bräuche, ihre Waffen und ihr Handwerk zeigen.














Gladiatorenkämpfe, Marsch der Legion, nächtliche Schlacht zwischen den Kelten und Römern, Festbankett mit Trinkgelagen, Sklavenhandel – all das gibt es am Wochenende zu sehen.

Maria bespricht noch kurz die Taktik mit den Gladiatoren und dann kann es schon losgehen. Mit dem Ruf: „Ave Caesar, morituti te salutant“ (Heil dir Caesar, die Todgeweihten grüßen dich!) geht’s es dann wirklich zur Sache.


Die ungeschützten Stellen werden beinhart attackiert!





Ein von zwei Ochsen gezogener Pflug, der vom Stadtgründer geführt wird und den zukünftigen Verlauf der Stadtmauern vorzeichnet ist der Gründungsakt von Aquileia (Ritus Sulcus Primigenius).

Einige Vestalien sind auch unterwegs!





Ave Herr Senator Emanuele!