Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Dezember 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archiv

Privat

Trapani und ein weiterer Fischmarkt

Samstagvormittag und eine Großstadt – das sind 2 Dinge, die mein Skipper normalerweise – gleichzeitig – gar nicht liebt.

Unser GPS führt uns mit einer kleinen unbedeutenden Umleitung (am liebsten hätte die freundliche Stimme uns mit der Fähre dorthin geleitet) auf den Parkplatz am Piazza Scalo d’Alaggio in Trapani. Ein dichtes Gedränge bis dorthin, aber auch am direkt daran anschließenden Fischmarkt spielt es sich ab. Jedenfalls knattern wir quer durch den Fischmarkt und erhalten die anfeuernde Rufe der lustigen Fischhändler.


Je kleiner die Fische, desto größer das Geschrei. Aber trotz aller Hektik sind die Verkäufer gut drauf und haben immer noch Zeit für einen Scherz. Da wir noch nicht alles verkocht bzw. gegessen haben, was wir in Marsala kauften, können wir hier leider nichts kaufen, naja, außer einem guten Kilo köstlicher Scampi, die den heutigen Tag wohl auch nicht überleben werden.

Dem Verkäufer dieser Schnecken (Lumacche genannt) erkläre ich, dass ich im Auto schlafe und keine Küche habe. Am liebsten hätte er mich zu einem Essen eingeladen, weil ich ja so arm bin. Dabei liebe ich diese Tierchen und habe sie in Süditalien schon des Öfteren gegessen.

Ab Mittag hat nicht nur der Markt geschlossen, sondern auch alle angrenzenden Cafés. Restaurant brauchen wir auch keines, denn Michi kocht mich wieder mal so richtig ein…

Vorher nehmen wir aber noch ein Bierchen in der Fischerkneipe.

Wir erkunden heute die Stadt zu Fuß bzw. nur die Randbezirke um unseren Parkplatz. In der Altstadt gibt es einige Sehenswürdigkeiten, aber die Kirchen und Museen sind leider ebenfalls alle geschlossen.


Der Torre di Ligny ist ein Festungsturm der Spanier. Seit Jahren ist das Museum wegen Restaurierungsarbeiten nicht mehr für Besucher geöffnet. Schade.



Unser Womo (namens Schneck) hat heute einen besonders schönen Ankerplatz. Wir genießen die Nähe zum Meer, zu den Fischern und selbstverständlich auch zu den Fischen.

Der schönste Stellplatz „weltweit“ für die Crew der Shalimardue!