Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

November 2019
M D M D F S S
« Okt    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Archiv

Privat

Traumaussicht vom Donauturm und weitere Sehenswürdigkeiten

Heute scheint die Sonne und so freue ich mich schon riesig auf meinen ersten Besuch am Donauturm. Ich bin mit Eva verabredet und wie meistens eine halbe Stunde zu früh dran. Könnte ja sein, dass ich wieder in die falsche Richtung unterwegs bin. Ich steige bei der Station VIC (Vienna International Center) aus, frage einen Polizisten (der sagt 2x rechts abbiegen) und so finde ich den richtigen Weg auf Anhieb. Auch Eva ist zu früh dran und so kommen wir beide fast gleichzeitig beim Donauturm an.

So ein Traumtag mit einer Traumaussicht und Traumfotos. Ich bin total begeistert. Das Lokal befindet sich in 170 Meter Höhe und bewegt sich in ca. 20 Minuten einmal um den Turm. Ich kann nicht genug bekommen von dieser wunderbaren Aussicht.

Meine Kärntner Freundin Herta – die wir vor Jahren in Sizilien kennengelernt und jedes Jahr immer wieder getroffen haben – ist heute mit ihrer Enkeltochter hier und wir begegnen uns zufällig. Unser nächstes Treffen wird im Februar in Punta Braccetto (Sizilien) sein.

Eva bringt mir eine ganze Tasche mit Brillen von ihr und ihren Lauffreundinnen mit. Ich bedanke mich ganz herzlich dafür. Unser Mönch Rathanasiri wird sie wieder an sehbehinderte Bewohner übergeben. Vielen, vielen Dank.

Eva hat über das Lusthaus gesprochen und ich bin neugierig. Auch da war ich noch nie. So nimmt sie mich mit und über die Wiener Reichsbrücke geht es an der Franz von Assisi Kirche vorbei. In der Maria Grün Kirche haben zwei Freundinnen von Eva geheiratet.

Beim Lusthaus ist alles schon vorbereitet auf den morgigen Marathonversuch (42,195 Kilometer) von Eliud Kipchoge unter zwei Stunden. Ich halte die Daumen, dass er es schafft.

Am Rochus Markt verlasse ich die U3. Mittag-/Abendessen – anschließend weiter zu Greterl. Wir müssen noch viel besprechen, denn morgen früh geht es wieder heim nach Villach.