Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archiv

Privat

und noch zwei Weltumsegler

Endlich wieder am Schiff. Die Hitzewelle dauert an, aber der kurze Weg ins Wasser macht sie ertraeglich. Michi hat vergangene Woche in Umag die Crew des Cats “Risho Maru“ kennengelernt. Leider war ich nicht mit dabei. Ich sehe heute nur das Schiff in der Lagune von Grado vor Anker liegend, die Crew schlaeft anscheinend noch.

1_Risho Maru.jpg

Alexandra, Peter und ihr Sohn Finn segelten in viereinhalb Jahren um die Welt. Das Buch “Wellenzeit“ berichtet von diesem spannenden Abenteuer (ISBN 978-931617-39-4 “ Palstek Verlag). Schade, dass ich es in 2 Tagen bereits ausgelesen hatte.

2_Wellenzeit.jpg

Mario vom Cat “Mares“ kennen wir schon seit knapp 2 Jahren. In dieser Zeit hat er sich und das Schiff auf den Start einer Weltumsegelung mit seiner Familie vorbereitet. Von ihnen hat sich Michi in Umag bereits verabschiedet und ihnen alles Gute, fair winds und immer eine Handbreit Rotwein in der Bilge gewuenscht.

3_Mares.jpg

Knapp vor Sonnenuntergang ankern wir auf dem Weg nach Sueden in der vorderen Bucht von Veruda. Kurze Zeit spaeter klopft es an unsere Bordwand. Mario, Esthi und das sechsjaehrige Toechterchen Laura, die Crew von SY MARES kommen auf Besuch. Es findet ein reger Gedankenaustausch statt und wir beschliessen, die naechsten Seemeilen bis Hvar gemeinsam zu segeln bzw. zu motoren, da der Wind nicht auf der Seite der Segler sondern der Motorbootfahrer ist.

4_Mario-Esti-Laura.jpg

5_unterwegs.jpg

6_Mares bei Sonnenaufgang.jpg

Die kleine Laura erlebt in diesen Tagen ihren ersten Schultag an Bord (und ueberhaupt). Sie uebergibt jedoch bereits gekonnt die Leinen an Michi an der Boje in Zirje.

7_Wellenbraut Laura.jpg

Als Ausgleich zur Ruhe am Schiff marschieren wir Fuenf zur Ruine und geniessen den Ausblick auf das wunderschoene, glasklare Wasser und die vielen Yachten in der Bucht Stupica.

8_Stupica.jpg

Ein letztes gemeinsames Abspachteln bei Dagmar Meneghello auf St. Klement, ein letzter gemeinsamer Sundowner auf unserer Shalimardue und ein lustiger, feucht-froehlicher Abend mit Gitarrenmusik und Gesang gehen zu Ende. Ab morgen trennen sich unsere Wege. Mario moechte von Lastovo aus nach Gibraltar und weiter in die Karibik und wir die wenigen Meilen weiter nach Scedro zu einer Geburtstagsfeier.

9_Meneghello.jpg

10_Sundowner bei uns.jpg

11_lustiger Abend.jpg

12_Abschied.jpg