Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

August 2021
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archiv

Privat

Unterwegs nach Agrigento in Gelb-Grün

Eigentlich war für heute ein Ausflug zu zehnt nach Catania zum Sant’Agata Fest geplant. Durch verschiedene Umstände ist es leider dazu nicht gekommen und so fahren wir eben einen Tag verspätet los – nach Agrigento (Agrigent).

Die in Australien übliche Floating Markierung fehlt uns ein wenig. Wir hoffen, dass das Wasser nicht tiefer als 2 m ist und haben Glück, wir kommen grad noch durch. Schwere Niederschläge haben den Süden Siziliens teilweise unter Wasser gesetzt.

Noch nie und wahrscheinlich auch nie mehr (außer wir kommen nächstes Jahr wieder zu gleichen Zeit nach Sizilien) bin ich durch ein Blütenmeer in Gelb-Grün gefahren, wie heute. Diese Farbenpracht ist für immer und ewig auf MEINER Festplatte in meinem Hirn gespeichert.




Bevor wir jedoch unser heutiges Tagesziel (ca. 120 Kilometer) in San Leone nahe Agrigent erreichen, wollen wir noch das Castello di Falconara in Butera besichtigen. Leider ist der Herr Fürst (Il Principe) nicht in Laune und lässt einen „tumben Lakeien“, welcher das Gras stutzt, den Eingang bewachen. So ist uns der Zugang (zumindest heute) verwehrt und deshalb sind Michi und ich als Paparazzi im Unterholz und im Schlamm unterwegs, um zumindest ein „gscheites“ Foto zu „schießen“.

Nach einem „CRISU-verdächtigen“ Mittagessen (hauptsächlich scharfer Cilli mit etwas Gemüse als Beilage) gibt es für Michi noch eine selbstentworfene kleine Käseplatte, die bereits auf Facebook viele lustige Kommentare hervorgerufen hat.