Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

November 2020
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Archiv

Privat

Uvala Hiljaca auf Zut

Die Ueberfahrt von Vis auf die zum Kornati-Archipel gehoerenden Insel Zut dauert knapp 12 Stunden. Den wenigen Wind nutzen wir allerdings immer wieder zum Segelsetzen und aus Gruenden des allzu notwendigen Manoeverschlucks aus..

1_erwischt.jpg

Waehrend der letzten Seemeilen ist der Westwind wieder total eingeschlafen und wir ankern im fast tuerkisen Wasser der Lagune von Hijaca auf Zut.

2_Hiljaca auf Zut.jpg

Diese Bucht bietet nicht nur genuegend sichere Ankerplaetze “ es sind von den drei Wirten hier Bojen gesetzt, die man kostenlos benutzen kann, wenn man das Essen in der dazu gehoerenden Konoba einnimmt. Wir ankern, um uns nicht an ein Lokal binden zu muessen.

3_Ausblick vom Bianco.jpg

Im Bianco “ im suedlichsten Zipfel der Bucht “ soll das Haifischfilet in Senfsauce “die“ Spezialitaet schlechthin sein. Neugierig wie ich bin, verkoste ich dies natuerlich. Leider war mir die Senf-Sahne-Sauce viel zu ueppig und der normalerweise rettende Travarica viel zu klein.

4_morgen ist wieder Schönwetter.jpg

Am fruehen Morgen “ es scheint wieder ein heisser Tag zu werden “ lasse ich mich von Michi auf das Nachbarinselchen “Gustac“ bringen, weil ich von oben schoene Fotos schiessen will.

5_wieder Spiegeleis.jpg

Ich geniesse den wunderschoenen Rundumblick, aber es bleibt mir fast das Herz stehen, als ich Michi auf dem halben Weg nach oben “ ueber dieses sehr unwegsame Gelaende “ “klettern“ sehe. Aber er braucht dies, um sein Gleichgewichtsgefuehl zu trainieren “ sagt er, voellig durchgeschwitzt.

6_toller Ausblick.jpg

7_Michi strapaziert sein Knie.jpg

8_Panorama der Bucht Hiljaca.jpg

Nach diesem anstrengenden Ausflug staerkt sich Michi mit einem Karlovaca in der urigen Konoba “Zmara“, dies ist ein reines Botoxlokal. Leider uebersieht er eine durstige Wespe im Bier und schon kann er sich mit dem “Kornaten-Botox“ vertraut machen. Ein Sack voll Eiswuerfel soll das Schlimmste verhindern, aber er vertraut lieber der Kuehle des naechsten Bieres. Meinem Skipper wird auf ewig ein Raetsel bleiben, warum manche Damen sich das freiwillig machen lassen und einen Haufen Geld dafuer bezahlen. Hier wuerden sie es gratis bekommen “ ganz natuerlich. Die mit den dicken Lippen werden allerdings am wenigsten gekuesst – sagt er. Waehrenddessen war ich noch auf der anderen Seite der Insel unterwegs.

9_Kornatibotox.jpg

In dieser Gegend gibt es traumhaft grosse Oktopusse und die Menge der Portion wird nicht durch gekochte Kartoffel vervielfacht. Vier Stunden muessen diese Tiere weich geduenstet werden, um dann als muerber Tintenfischsalat auf dem Teller zu landen.

10_Hopotnice.jpg

Zum Abschluss des vormittaeglichen ereignisreichen Ausfluges landen wir noch im “Vision“, welches nur einen Steinwurf von unserem Boot entfernt ist. Ein Zitronenfalter ist ebenso durstig wie wir und fliegt von Bluete zu Bluete, um den Nektar einzusammeln. So wie wir von Lokal zu Lokal ziehen, um die Biere zu trinken “ meint mein Skipper.

11_Zitronenfalter.jpg

Wo werden wir wohl heute Abend einkehren????? Wir beschliessen wieder ins Botox“Lokal zu gehen “ wegen der schoenen (!!!!) Tintentiere.

12_Ausblick Konoba Vision.jpg