Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



Juni 2018
M D M D F S S
« Mai    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Archiv

Privat

Velirat bis Zirje

Ein wunderschöner Tag erwartet uns. Bereits um 05 Uhr früh heißt es „Anker auf“. Wir lieben es beide, in den Tag bzw. Sonnenaufgang hinein zu fahren. Heute soll unsere Wasseraufbereitungsmaschine in Betrieb gesetzt werden. Was auch geschieht. Leider ist sie undicht und Michi muss sich lange Zeit in liegender und kniender Stellung an den verschiedenen Kabeln und Schrauben herum ärgern. Aber es klappt danach wieder einwandfrei.

In der Zwischenzeit kommt eine Brieftaube und rastet sich auf unserem Beiboot aus. Wo sie wohl herkommt und wo sie wohl hin soll??? Zuerst herrscht wieder mal spiegelglattes Wasser. Danach kommt Wind auf und wir wollen unseren Parasail (Spinnaker) setzen.

Nach ca. 1 Stunde rauf und runter geben wir endgültig auf. Im Bergesack vertörnt sich das Segel jedes Mal und wir bekommen das Segel nicht hinauf und den Bergesack nie herunter. Anschließend setzten wir die Genua und erfreuen uns am Segeln. Auf der Boje in der Bucht Stupica versuchen wir es nochmals, aber im Cockpit. Es schaut anschließend recht gut aus und wir sind schon auf den ersten Versuch bei Rückenwind neugierig.

Bei Rosa, der Chefin der Konoba erfahren wir, dass es heute frisch gefangenen Tunfisch gibt. Köstlich zubereitet – schöne große Stücke kurz angegrillt und innen rot. So wie wir es gerne mögen. Ich habe mich aber schon den ganzen Tag auf eine Orate gefreut und diese auch bestellt und genossen. Mit unseren Tischnachbarn Peter, sowie Monika und Fridolin aus der Schweiz verstehen wir uns hervorragend. Dazu gibt es Life-Musik von einer kroatischen Crew. Besser kann der Tag nicht ausklingen.