Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archiv

Privat

Victor Harbour und Zwergpinguine auf Granite Island

Puenktlich um 5 Uhr frueh beginnen die bunten Voegel mit ihrem lauten Geschrei. Waehrend des Tages sieht man sie meist nur zu zweit, aber am Abend sammeln sie sich und sind dann bis zu 50 Stueck in einem Baum anzutreffen.

1_Weckdienst.jpg

Suedaustralien ist “das“ Weinanbaugebiet und heute kommen wir erstmals bei vielen Weinguetern vorbei. Den Besuch eines Weinbauers heben wir uns fuer die Tour noerdlich von Adelaide auf. Michi meint, wir koennten genauso gut durchs suedsteirische Huegelland fahren.

2_Weinanbaugebiet.jpg

In Murray Bridge machen wir nur eine Zwischenstation, den Murray River werden wir wohl von Mannum aus erkunden. Historisch ist der Ort, wo 1878 die erste Bruecke ueber den Murray River gebaut wurde, eng mit der Flussschifffahrt auf dem Murray verbunden. Heute noch kann man stilvoll den Unterlauf des Flusses auf einem der alten Schaufelraddampfer erkunden.

3_Murray Bridge.jpg

Wir haben gestern uebers Internet einen Platz auf der Faehre nach Kangaroo Island ergattert. War gar nicht so einfach, da die meisten Termine bis Ende Feber bereits ausgebucht sind. Es ist ja noch immer schulfrei und Hauptsaison.

4_Verbindung zu Granite Island.jpg

Eigentlich haben wir uns auf die Zwergpinguine gefreut, die hier leben sollen und nun das, Kamele am Strand! Zwergpinguine schauen anders aus! Aber davon spaeter.

Die Wartezeit bis Montag werden wir in Victor Harbour verbringen. Der Campingplatz ist wunderschoen und wieder direkt am Meer gelegen. Das bedeutet allerdings auch viel Wind, aber heute scheint endlich wieder mal Sonne. Mit 22 Grad sind die Tageshoechst-temperaturen nicht unbedingt (hoch-) sommerlich.

5_1 PS auf der Schiene.jpg

Eine 1,5 km lange Bruecke verbindet das Festland mit Granite Island und man kann den Weg zu Fuss oder mit einer alten, doppelstoeckigen “1 PS-Tram“ nehmen. Wir beschliessen, die 13 AUD pro Person lieber in Bier zu investieren und umrunden die Insel in knapp 3 Stunden zu Fuss.

6_tolle Formationen.jpg

Die Hauptattraktion der Insel ist aber sicherlich die Kolonie der Zwergpinguine, die hier allabendlich aus dem Meer zu ihren Nistplaetzen kommt.

7_Zwergpinguine.jpg

Bei speziellen Fuehrungen kann man dies hautnah erleben und auch wir muessen dabei sein.

8_niedliche Meeresbewohner.jpg

9_Heim vom Zwergpingun.jpg

Es sollen auch Wallabies hier leben, wir haben aber keine gesehen. Wahrscheinlich war es ihnen zu stuermisch. Dafuer aber fotoscheue Delfine in Ufernaehe.

10_gut behütet.jpg

11_trotz Sonne recht frisch.jpg

Die Granitformationen sind ebenso wie die Vegetation besonders sehenswert. Alleine von diesem Spaziergang habe ich wieder mindestens 200 Fotos gemacht, ich fuerchte mich schon vor dem Aussortieren daheim.

12_Granitfelsen.jpg

13_weite Wanderung rund um die Insel.jpg

14_verschiedenste Gräser.jpg

Direkt vor uns quert ein Blauzungenskink den Weg und da er recht langsam ist, gelingen uns einige Fotos von dieser nur in Australien vorkommenden Echse.

15_Blauzungenskink.jpg