Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archiv

Privat

Wiedersehen mit Africa

Wir haben sie NIE aus den Augen verloren – die Crew der SY Africa, welche wir auf der Atlantiküberquerung im Jahr 2006-2007 erstmals – nur mittels Sailmail – kennengelernt haben.

Während unseres Karibikaufenthaltes haben wir eine schöne Zeit miteinander verbracht, einige Seemeilen gemeinsam gesegelt und bei unseren Pitongspielen (Deutschland gegen Österreich) viel Spaß gehabt.

Trixi und Andreas tauschen nun ihre Africa endlich gegen ein GANZES Schiff (sprich Katamaran)ein und haben aus diesem Grund ihre Sunbeam nach Umag überstellt. Das NEUE wartet schon in Malta auf die Beiden und ihr „Altes“ wartet in Umag auf einen neuen Besitzer.

Flexibel, wie wir Segler nun mal sind, beschließen wir, einen Tag mit unserem Schneck in Cervat Porat zu verbringen und nach dem Kranen der Africa unsere Freunde zu uns nach Aquileia einzuladen.



Der Flug nach Valencia und weiter nach Mallorca ist für Mittwoch gebucht und so stimmen die beiden gerne zu. Ursprünglich wollten sie Triest kennenlernen, so haben sie die Möglichkeit, Aquileia mit uns kennen zu lernen.

Die Tempora mit den Gladiatorenspielen ist leider schon zu Ende, aber die Geschichte ist allgegenwärtig in Aquileia und Michi kann viel Wissenswertes weitergeben. Den Aufstieg von uns Dreien auf den Turm kann er allerdings nichts abgewinnen und schaut von unten zu.


Der Tag ist heiß und sonnig – der Abend stürmisch und regnerisch. Wir bieten unseren Freunden eben Abwechslung pur.

Wie gut, dass wir unser Marinalokal „Il Nettuno“ haben und so den Abend bei einem herrliches Menü ausklingen lassen können.

Wir versprechen, Trixi und Andreas wieder einmal – IRGENDWO – wieder zu sehen und hoffen, sie sind gut gelandet.