Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archiv

Privat

Wienbesuch

Endlich bin ich wieder in Wien. Bei meinen Freunden und ich schaue, dass ich alle Termine unter einen Hut bringe. Es gibt viel zu erzaehlen.

Naschmarkt.jpg

Aber wie immer will ich auch die Stadt zu Fuss erkunden. Bereits am fruehen Morgen bin ich schon am Naschmarkt anzutreffen. So frueh, dass nicht einmal alle Haendler ihre Verkaufsstaende geoeffnet haben. Ich liebe dieses multikulturelle Flair, wundere mich aber ueber die teils stark ueberhoehten Preise.

naturhistorisches Museum.jpg

Die Vorbereitungen fuer die Bundesheer “ Leistungsschau am Heldenplatz (am Nationalfeiertag) sind schon angelaufen und viele Interessierte bestaunen schon am Samstag die beiden Black Hawks, verschiedene militaerische Geraete sowie einige Hubschrauber.

Bundesheershow.jpg

Nach einem Besuch im “Cafe Hawelka“ und der Suche nach dem beruehmten “Nackerten“ spaziere ich ueber den Graben mit seinen eleganten Geschaeften. In der Naehe der Peterskirche befinden sich die 1905 von Adolf Loos erbauten Jugendstil-Toiletten, die beweisen, dass sogar oeffentliche Beduerfnisanstalten architektonisch interessant sein koennen.

historische Toiletten.jpg

modernes Denkmal.jpg

MichaelerPlatz.jpg

Ich marschiere und marschiere, meist ohne Plan, aber dafuer mit der Gewissheit, nicht zu wissen, wohin ich unterwegs bin. Trotzdem finde ich ueberall hin, wenn ich auch manchmal die Hilfe Einheimischer in Anspruch nehmen muss.

Fiaker.jpg

 

Einfriedung.jpg

Auf der indischen Botschaft besorge ich fuer Michi und mich bereits ein Visum fuer unsere naechste Asienreise, die in Sri Lanka beginnen und mit einer Ayurvedakur in Indien enden soll. Um mich schon ein wenig auf die hauptsaechlich vegetarische Kost einzustimmen, bestelle ich ein Tofugericht. Ab heute soll mir nie mehr jemand sagen, dass Tofu gut schmecken kann.

nur gsund.jpg

Ausgesperrt “ wie schnell das gehen kann, erleben meine Freundin Grete und ich. Aber auch, wie lange man dann auf den Schluesseldienst warten muss. Trotzdem kann uns die knapp zweistuendige Wartezeit den Humor nicht nehmen. Geschult von vielen Kottanfilmen versuche ich mich – allerdings mehr als erfolglos – als Einbrecher mit meiner Bankomatkarte.

ausgesperrt.jpg