Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archiv

Privat

Yummi Yummi – Lunch mit und bei Freunden

Es ist unbeschreiblich, wie wir im Hause Brandstaetter verwoehnt werden. Wir fuehlen uns wie in einem familiaer gefuehrten Fuenfsternhotel. Einige fuer mich neue Ausdruecke “ wie yummi yummi und noch vieles andere “ werden mir ewig in Erinnerung bleiben.

1_3 starke Frauen.jpg

Die vielseitig interessierte und vor allem leidenschaftliche “Koechin“ Patricia hat in ihrer Freizeit nicht nur diesen bestens funktionierenden Brotbackofen eigenhaendig gebaut, sondern auch das lebensgrosse Bild von Mann und Tochter gemalt.

2_Backofen.jpg

3_im Museum.jpg

Heute nehmen wir unser Lunch im “Golden Leaf“ “ einem weithin bekannten chinesischen Lokal “ ein. Die flotten Bedienungen bringen mit ihren Speisenkarren das beste Yum Cha Essen vorbei, das ich je gegessen habe.

4_im Golden Leaf.jpg

Wir ueberlassen die Bestellung zur Gaenze Patricia, da dieses Lokal eines ihrer Lieblingslokale ist und sie jede Speise genauestens erklaeren kann, denn das genuschelte chinesische Englisch ist wieder mal eine neue Fremdsprache fuer mich.

5_Yum Cha.jpg

6_Yummi Yummi.jpg

Vom Nachspeisenwagen schaffen wir nur mehr diese drei Portionen, wobei mir die puddingaehnliche Masse aus gruenem Tee und Kokosmilch himmlisch schmeckt. Das joghurtaehnliche Gericht in der Schuessel besteht aus Tofu mit Honig (nicht so ganz mein Fall).

7_suesse Sachen.jpg

Weil wir ja sonst vom Fleisch fallen wuerden, bereitet Patricia fuer Emily und mich am Abend noch 18 Austern in einer mir bisher unbekannten Art und Weise zu. Die Sauce bringt einen unwahrscheinlich erfrischenden Geschmack und ist ein Genuss fuer meinen Gaumen.

8_Austern a la Patricia.jpg

Erfrischend ist auch das abschliessende Minzgetraenk namens Mojito, das zum Grossteil aus echtem kubanischem Rum und (bei Michi) nur ein paar Tropfen Cola besteht. Michi “laborierte“ jedenfalls am naechsten Morgen an einer noch unerklaerbaren Minzallergie.

9_bloody hell-was war im Rum.jpg

Die Zeit vergeht viel zu rasch und die Nacht wird zu kurz. Morgen heisst es Abschiednehmen und wir moechten uns auf diesem Wege nochmals fuer die grenzenlose Gastfreundschaft bedanken. Wir hoffen auf ein Wiedersehen in Villach oder sonst wo auf dieser kleinen Welt.